Hintergrund
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Sascha Lawrenz
Vorsitzender
Sehr geehrte Damen und Herren,

wir begrüßen Sie herzlich auf dem Internetauftritt der CDU Schöneweide.
Unsere Ortsgruppe ist für Johannisthal, Ober- und Niederschöneweide zuständig, für die Anliegen der Bürger hier haben wir immer ein offenes Ohr.

Wir laden Sie ein: Lernen Sie uns kennen! Bei Bürgerveranstaltungen, Infoständen oder Stammtischen, unsere Mitglieder können Sie fast überall im Kiez antreffen.

Herzliche Grüße, Ihre CDU OV Schöneweide



 
13.06.2017 | Matthias Vorbau (Maulbeerblatt)
Die Bundestagswahlen stehen vor der Tür, am 24. September 2017 geht’s an die Urnen.
 Über 60 Millionen Bürger sind an diesem Tag aufgerufen, den 19. Deutschen Bundestag zu wählen. In Treptow-Köpenick (Wahlkreis 84) bewerben sich fünf Kandidaten verschiedener Parteien, die wir in einer Serie vorstellen möchten. Wer die meisten Erststimmen auf sich vereinigen kann und damit das Direktmandat erhält, zieht in den Bundestag.
Für diese Ausgabe sprachen wir mit Prof. Dr. Niels Korte von der CDU über gefühlte Realität, die Schlümpfe und natürlich Gregor Gysi.
Quelle: Niels Korte MdA  

06.06.2017 | Korte
Vollbeschäftigung als Ziel
Viele von Ihnen und Euch haben es bei unserem ersten erfolgreichen Wahlkampfstand zur Bundestagswahl auf dem Bölschefest selbst erlebt: Das Interesse an bundespolitischen Themen ist schon vier Monate vor der Wahl so groß wie schon lange nicht mehr. Viele Bürgerinnen und Bürger fragten uns auch ganz direkt, warum sie im September für die CDU stimmen sollen. 
Quelle: Niels Korte MdA  

03.05.2017 | Maik Penn, MdA

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder,

„mitreden“ kann man überall und nirgends - Politik ist mehr! Die Menschen wollen einerseits frühzeitig informiert und einbezogen werden, andererseits an Entscheidungen auch mitwirken, welche ihr unmittelbares Umfeld betreffen. Daher tun wir im Land und Bezirk gut daran, uns zu einer erkennbaren Kümmererpartei weiterzuentwickeln. Auf welcher Basis? Fangen wir bei uns selbst an, nämlich die Klärung der Frage, ob wesentliche Entscheidungen in unserem Kreisverband künftig weiterhin durch Delegierte der Ortsverbände oder die breite Mitgliedschaft getroffen werden.

03.05.2017 | Cornelia Flader

Liebe Freunde,

unter der Überschrift Keiner will die Gysi-Akte sehen, konstatierte der Berliner Kurier am 20. April 2017, dass „bis auf einen Mitarbeiter sich niemand für die kunstvollen Akte, die wochenlang berlinweit für Aufregung sorgten“ am Tag nach der großen Präsentation interessierte. 

03.05.2017 | Matthias Dehmel

Nie war die Junge Union Treptow-Köpenick in einer besseren Verfassung. Maßgeblich ist das Sascha Lawrenz zu verdanken. Gemeinsam mit Melanie Mundil, Martin Hinz, der die JU jüngst altersbedingt verlassen musste, und einigen anderen Aktiven JU’lern hat Sascha in den letzten Jahren Strukturen aufgebaut und unseren Kreisverband attraktiv für Neumitglieder gemacht.